Bitcoin druckt den höchsten Wochenendstand

Bitcoin druckt den höchsten Wochenendstand seit Januar 2018

Bitcoin, die führende Krypto-Währung mit einer Marktkapitalisierung von über 221 Mrd. USD, schloss vor kurzem am Sonntag bei 11.683 USD.

Es ist erwähnenswert, dass dies die höchste wöchentliche Kerze seit Januar 2018 ist, als sich die gesamte Branche dem Höhepunkt bei The News Spy einer massiven Hausse näherte.

Ein genauerer Blick auf die großen Wochen von Bitcoin

Insgesamt ist dies die siebthöchste wöchentliche Kerze von Bitcoin in der Geschichte. Die Krypto-Währung liegt immer noch 36,8 Prozent unter dem Wert vom 11. Dezember 2017, als sie ihre historische Woche bei 18.966 US-Dollar schloss, nachdem sie sich auf ihr aktuelles Allzeithoch von fast 2020 erholt hatte.

Auf den bisher höchsten Wochenschlusskurs folgte eine scharfe Preiskorrektur um 42 Prozent, die Bitcoin schließlich auf 11.120 $ brachte, bevor es Anfang Januar mit einer kurzlebigen Erholung seinen Aufwärtstrend wieder aufnehmen konnte.

Der letzte Wochenschluss von Bitcoin über dem aktuellen Preisniveau (13.675 $) wurde am 15. Januar 2018 registriert. Darauf folgte eine herzzerreißende Baisse, die umgangssprachlich als „Krypto-Winter“ bezeichnet wird. Die BTC stürzte Anfang Dezember 2018 bis auf 3.193 $ ab.

Die Leitwährung war kurz davor, ihre Höchststände vom Januar 2018 im Juni 2019 zu erreichen, indem sie sich bis auf 13.872 $ erholte, aber ein Höhepunkt führte zu der Grabstein-Doji-Kerze, die das Ende eines Aufwärtstrends

Bitcoin testet erneut 12.000 Dollar

Kurz nach dem Druck einer zinsbullischen Tageskerze stieg der Preis bei The News Spy von Bitcoin auf über 12.000 Dollar.

Am 2. August wurde dieses Niveau brutal zurückgewiesen, was zu einem schmerzhaften Absturz führte, der Bitcoin bis zu seinem lokalen Tiefststand von 10.561 $ führte.

Mit seinem Intraday-Hoch von 12.080 $ ist BTC bisher nicht in der Lage, sein Hoch von 12.102 $ im Jahr 2020 zu erreichen.