Bitcoin-Risiken fallen auf 8.000 USD, da der S & P 500 auf seinen potenziellen „Big Short“ starrt

Bitcoin läuft Gefahr, seine rückläufige Korrektur fortzusetzen, da die Handelsspanne des S & P 500 auf einen Rückgang hinweist. Die US-Benchmark handelt zwischen ihren gleitenden 50-Tage- und 200-Tage-Durchschnittswerten, eine Kennzahl, die den Markt normalerweise nach unten führt.

Die Korrelation zwischen Bitcoin und dem S & P 500 ist seit dem Ausverkauf im März 2020 stärker geworden

Ein bärisches Fraktal im S & P 500, das den Index historisch niedriger hält, könnte sich für Bitcoin als ebenso fatal erweisen. Die US-Benchmark handelt hier seit dem 6. April 2020 zwischen ihrem gleitenden 50-Tage-Durchschnitt und dem gleitenden 200-Tage-Durchschnitt. Darüber hinaus liegt der Index fast 50 Punkte unter dem 200-DMA, einer Metrik, die Änderungen in Trendrichtung prognostiziert . Damit hat der S & P 500 ausreichend Raum für eine Korrektur.

Mindestens zwei Veteranen stimmen der rückläufigen Prognose zum Index zu

Einer von ihnen ist Jason Goepfert, Analyst bei Sundial Capital Research, der sagt, dass die Wahrscheinlichkeit, dass der S & P 500 ein Tief erreicht, bei 72 Prozent liegt. In einer Erklärung gegenüber Barron zitierte Herr Goepfert 30 Fälle aus der Vergangenheit, in denen der US-Index zwischen 50 und 200 DMA gehandelt wurde, wobei eine Mehrheit in den nächsten sechs Monaten zu durchschnittlichen Abwärtskorrekturen von 12,7 Prozent führte.

„Die Käufer haben in letzter Zeit nicht genug Schwung gezeigt, um Fortschritte zu erzielen“, sagte er. „Wenn dies in Märkten mit Abwärtstrend geschieht, wie wir es bisher getan haben, mit einer langwierigen Ausdehnung nahe, aber unter dem 200-Tage-Durchschnitt, hat dies auf größere Probleme hingewiesen, und das hat fast immer eine weitere Schwäche vorausgesagt.“

Der andere Analyst ist James McCormick, ein Makroanalyst bei NatWest Markets. Der Marktveteran schrieb in einem Bericht, dass der S & P 500, wenn er seinen 200-DMA-Wert überschreitet, Änderungen in der Positionierung der Berater von Rohstoffhändlern widerspiegelt und voraussagt, dass es bei den US-Aktien zu einem „großen Short“ kommen wird.

vorausgesagten Höchststand bei Bitcoin Profit

Bitcoin ein Kollateralschaden

Die bärischen Prognosen für den S & P 500 kommen zu einem Zeitpunkt, an dem die positive Korrelation mit Bitcoin gegenüber einer globalen Gesundheitspandemie gestiegen ist. Forscher der University of Sussex Business School stellten fest, dass die Nähe ihrer Trends im März 2020 stärker wurde und auf 63 Prozent anstieg.

Später im Mai sank die Korrelation auf fast 40 Prozent, was für Bitcoin beunruhigend schien, ein Vermögenswert, der in seiner elfjährigen Lebensdauer mit den meisten traditionellen Vermögenswerten völlig unkorreliert blieb.

Bitcoin könnte im August 2021 einen Höchststand von über $500K erreichen

Bitcoin könnte im August 2021 einen Höchststand von über $500K erreichen

In einem Brief an die Investoren untersuchte CEO Dan Morehead die YTD-Performance von Bitcoin vor der Halbierung der Belohnungen am 12. Mai.

Der Gründer und CEO von Pantera Capital, Dan Morehead, hat vorausgesagt, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Bitcoin „und zwar in großem Stil“ steigt, mehr als 50:50 beträgt, mit einem vorausgesagten Höchststand bei Bitcoin Profit von über 500.000 Dollar im August 2021.

vorausgesagten Höchststand bei Bitcoin Profit

Der in San Francisco ansässige Blockchain- und Cryptocurrency-Hedgefonds-Gründer äußerte sich dazu in einem Brief vom 30. April an Investoren, in dem er die Leistung von Bitcoin (BTC) vor der Belohnung vom 12. Mai untersuchte, die sich im Vergleich zu Gold, Öl und Risikokapital halbiert hatte.

Zunächst zögerte er, irgendeine Art von Vorhersage zu machen, und sagte, er sei „zweifelhaft“, wie sich die Halbierung auf den Preis der Kryptowährung auswirken würde, und räumte ein, „wenn die neue Lieferung von Bitcoin halbiert wird, sollte der Preis steigen, wenn alles andere gleich bleibt“:

„Bitcoin hat in der Vergangenheit 459 Tage vor der Halbierung einen historischen Tiefststand erreicht, kletterte vor der Halbierung hinein und explodierte danach nach oben. Die Erholungsphasen nach der Halbierung haben im Durchschnitt 446 Tage gedauert – von der Halbierung bis zum Höhepunkt dieses Bullenzyklus. In diesem Zyklus hat der Markt tatsächlich 514 Tage vor der Halbierung die Talsohle durchschritten“.

Morehead ließ dann jedoch eine Bombenvorhersage fallen:

„WENN sich die Geschichte wiederholen sollte, würde die Bitcoin im August 2021 ihren Höhepunkt erreichen – bei 533.431 Dollar. Offensichtlich ist das eine große WENN. Dieser Preis klingt lächerlich…. Ich sage nur, dass es mehr als eine 50-50-Chance gibt, dass die Bitcoin steigen wird – und zwar in großem Stil.

Bitcoin überholt Gold und Öl

Morehead wies auch auf die Leistung von BTC im Vergleich zu den Altanlagen hin, seit er am 25. März einen Brief an die Investoren schrieb und twitterte, dass die Kryptowährung Gold übertroffen habe.

Laut dem CEO von Pantera verliert der Vermögenswert vielleicht etwas von seinem Glanz – „er ist sicherlich über sein Verfallsdatum hinaus“ – aber „Gold gibt es schon seit 5.000 Jahren, also verschwindet es nicht über Nacht“.

Der CEO zielte auch auf die Ölmärkte mit einem eher punktgenauen Schlag auf den Vermögenswert: „Zumindest müssen Sie die Leute nicht bezahlen, um Ihre Bitcoin zu nehmen“. Die Erklärung war eine Reaktion laut Bitcoin Profit darauf, dass Öl zum ersten Mal in der Geschichte negativ wurde, als die Industrie andere dafür bezahlen musste, ihnen Fässer abzunehmen.

„… Öl ist eine schreckliche Anlageklasse. Die 35-jährige Compound Annual Growth Rate (CAGR) des Öls liegt bei Null Komma Null…. Sie hat in den allerbesten Zeiten nicht einmal 6% erreicht. Bitcoin hat eine 9-Jahres-CAGR von 215% mit einer langfristigen Korrelation zum Rest der Welt von im Wesentlichen Null“.

Dogenmünze, XRP-Geschütze für weitere Gewinne

Dogenmünze, XRP-Geschütze für weitere Gewinne; Monero begibt sich erneut auf unsicheres Terrain

Die kollektive Marktobergrenze des Kryptowährungsmarktes lag bei 223 Milliarden US-Dollar, wobei Bitcoin mit 63,71 % dominierte. Eine geringfügige Abwärtskorrektur am 26. April veranlasste Bitcoin zu einem erneuten Test bei Bitcoin Billionaire von $7.548. Nachdem die Münze jedoch wieder in Schwung gekommen war, stieg sie bis zum Redaktionsschluss auf 7.760 $. In Anbetracht der hohen Korrelation von BTC stiegen die anderen Altmünzen in den letzten 24 Stunden ebenfalls stark an.

Bitcoin zu einem erneuten Test bei Bitcoin Billionaire

Dogenmünze [DOGE]:

Das ganze Jahr über hat diese berühmte Mem-Münze eine positive Dynamik gezeigt und sogar Unterstützung von Teslas Elon Musk erhalten. Zum Zeitpunkt der Drucklegung verzeichnete die Münze eine Marktkapitalisierung von 298,1 Millionen Dollar und ein 24-Stunden-Handelsvolumen von 290,1 Millionen Dollar. Nach einem Anstieg von 10,2% über einen Zeitraum der letzten 24 Stunden wurde die DOGE mit 0,00239 $ bewertet.

  • Widerstand: $0,0025, $0,0032
  • Unterstützung: $0,00149

Klinger-Oszillator: Die unter der KO-Linie schwebende Signallinie deutete auf eine baldige Aufwärtsphase der Münze hin.

Relativer Stärke-Index: Der RSI lag deutlich über der neutralen Medianlinie 50, was auf einen Kaufdruck unter den Anlegern auf dem Münzmarkt hindeutet.

Als drittgrößte Krypto-Währung hat der XRP bisher die 0,200-Dollar-Marke nicht durchbrochen. Er befand sich in einer Konsolidierungsphase unterhalb des oben genannten Niveaus. Nach einer kurzlebigen Erholung war die Münze für einen Aufwärtstrend bereit, wie die technischen Indizes zeigen.

Ein Anstieg von 1,68% in den letzten 24 Stunden trieb den XRP-Preis auf 0,199 $. Zum Zeitpunkt der Drucklegung lag die Marktkapitalisierung bei Bitcoin Billionaire der Münze bei 8,77 Milliarden Dollar bei einem 24-Stunden-Handelsvolumen von 1,836 Milliarden Dollar.

  • Widerstand: $0,245, $0,299
  • Unterstützung: $0,136

Fantastischer Oszillator: Die grünen Schlussbalken der AO zeigten einen Aufwärtstrend für XRP an.

MACD: Der MACD-Indikator schloss ebenfalls mit den Haussiers ab.

Datenschutzmünzen wie Monero sind in viele Kontroversen verwickelt. Die letzte war das Monero-Bergbau-Botnet, das auf 35.000 Computer in Lateinamerika abzielt. Trotz all der negativen Presse und der Bedenken hinsichtlich der Streichung von der Liste hat diese Pappelmünze mit Schwerpunkt auf dem Schutz der Privatsphäre im ersten Quartal 2020 ein beeindruckendes Wachstum verzeichnet.

Die DogeXMR legte um 2,20% zu, was ihren Preis auf 62,48 Dollar trieb. Zum Zeitpunkt der Drucklegung verzeichnete die Münze eine Marktkapitalisierung von 1,09 Milliarden Dollar und ein 24-Stunden-Handelsvolumen von 98,9 Millionen Dollar.

Bitcoin-Preis hat sich fast vollständig vom Einbruch am 12. März erholt

Sowohl Bitcoin als auch der Aktienmarkt der Vereinigten Staaten haben einen guten Monat hinter sich, nachdem sie aufgrund des COVID-19-geführten Marktangriffs Verluste erlitten haben. Ein Analyst hat jedoch darauf hingewiesen, dass die Erholung von Bitcoin vollständig von den Marktkräften angetrieben wurde, während die Aktien aufgrund von Regierungsinterventionen wieder anzogen.

Bitcoin ohne externe Intervention zurückgewonnen

„Machen Sie einen Schritt zurück [um] darüber nachzudenken, wie sich $BTC von dem 50%igen Rückgang im März fast vollständig erholt hat. Keine Senkung des Limits oder Einstellung des Handels, keine Notfallsitzungen der Produzenten, um das Angebot zu kürzen/zu ändern, und keine Versprechen der Regierung, mit dem Kauf zu beginnen“, schrieb der Kryptoanalyst und Händler Luke Martin in einem Tweet.

Bei Marktschluss am 21. April ist der S&P 500, der Index, der üblicherweise verwendet wird, um die Stärke des US-Aktienmarktes zu messen, seit seinem Tiefststand von 2020 am 23. März um über 22% gestiegen. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ist Bitcoin Profit seit dem 23. März um mehr als 5% gestiegen. Im gleichen Zeitraum ist auch der Ölmarkt abgestürzt, da die Mai-Futures von WTI zum ersten Mal in der Geschichte negativ gehandelt wurden.

Bitcoin hat sich erholt

Die Aktienrallye begann in der letzten Märzwoche, nachdem die US-Notenbank Pläne bekannt gab, Billionen von Dollar an Neugeldern zu drucken. In derselben Woche ratifizierte der Kongress ein Konjunkturpaket in Höhe von 2 Billionen Dollar zur Unterstützung der amerikanischen Wirtschaft, berichtete die New York Times.

Mit Handlungen wie dieser haben Regierungen weltweit in der Vergangenheit die Wirtschaft aus dem Sumpf geholt. Und es ist bezeichnend, dass Bitcoin ursprünglich auf der Grundlage der vorangegangenen Wirtschaftskrise/Rettungsaktion der Regierung im Jahr 2008 herausgegeben wurde.

Bitcoin-Preis steigt nach der Notfallzinssenkung der Fed auf Null um 800 $

Damit sich der Ölmarkt von seinem anhaltenden, von der Schwemme getriebenen Absturz erholen kann, müssen sich die Förderländer auf Angebotskürzungen einigen – die Form der Stimulierung durch den Ölmarkt.

Bitcoin hat jedoch bewiesen, dass die natürlichen Marktkräfte ausreichend sind, um den Wert zu bestimmen. So wurde die nach Marktkapitalisierung größte Kryptowährung trotz der hohen Volatilität des Vermögenswertes zur leistungsstärksten Anlage der letzten zehn Jahre. Die BTC hat von Natur aus ein begrenztes Angebot, es wird mit der Zeit schwieriger, neue Einheiten abzubauen. Sie erhielt keinerlei Interventionen von außen, da es keine Regulierungsbehörden gibt, die den Markt überwachen, und keine „Schutzschalter“, die den Handel stoppen, wenn der Preis stark fällt. Es erhielt keine Finanzspritzen von der Fed oder einer anderen Institution und wurde ausschließlich von seiner eigenen Marktdynamik angetrieben.

Dennoch: Kann die BTC manipuliert werden?

Trotz Martins Bedenken glaubte Sam Bankman-Fried, der CEO der Derivatebörse FTX, jedoch, dass Bitcoin irgendwann im März auf Null hätte sinken können. In einem Twitter-Thread behauptete er, BitMEX habe am 13. März keine Hardware-Probleme gehabt, sondern habe sein System einfach abgeschaltet, um der BTC zu helfen, sich „ohne die gigantische Verkaufsmauer der BitMEX [Liquidation]“ zu erholen.

Mysteriöser Bitcoin Fund laut Bitcoin Evolution vervollständigt Spende

Mysteriöser Bitcoin Fund vervollständigt 75 Millionen Dollar Spende zur Wahrung der Privatsphäre

Der Unknown Fund behauptet, inzwischen insgesamt 75 Millionen Dollar an Gruppen und Unternehmen gespendet zu haben, die an Technologien zur Wahrung des Datenschutzes arbeiten. Der von Anonymous geförderte Bitcoin-Fonds wurde laut Bitcoin Evolution in Niederlande erstmals Mitte November vorgestellt. Die Herkunft der Mittel ist weitgehend unbekannt, und natürlich verschweigen auch die Empfänger der Spenden. Die Geheimhaltung hat bei den Beobachtern verständlicherweise zu Skepsis geführt.

Bitcoin Evolution Niederlande News

Unbekannter Fonds sagt, dass alle Bitcoin-Spenden nun abgeschlossen sind.

Die dezentrale Hackivistengruppe Anonymous hat den Unknown Fund erstmals am 13. November in einer Pressemitteilung detailliert beschrieben. Sie behauptete, dass die 75 Millionen Dollar an Bitcoin an Gruppen oder Unternehmen gehen würden, die an privatwirtschaftlichen Technologien arbeiten.

Abgesehen von der Beteiligung von Anonymous und dem Motiv und dem Wert des Fonds ist wenig über die Ursprünge des Unknown Fund bekannt. Die Veröffentlichung nennt sie nur „gewöhnliche, anonyme Menschen aus verschiedenen Ländern“, die sich auf 4chan trafen.

Dank der verständlicherweise schattigen Natur fast aller Aspekte des mysteriösen Bitcoin-Fonds haben einige Beobachter seine Authentizität in Frage gestellt:

Also…. dieser „Unbekannte Fonds“, der 75 Millionen Dollar für Bitcoin-Datenschutzprojekte bereitgestellt hat, hat sich als Schwindel erwiesen?

Hat sich jemand beworben und von ihm gehört?

Seit Mitte November veröffentlicht das Twitter-Konto des Unknown Fund jedoch Pressemitteilungen aus verschiedenen datenschutzrelevanten Projekten. Es wird nicht erwähnt, ob die Gruppen, die die Werbung erhalten, Begünstigte des Unknown Fund sind. Sie alle stehen jedoch im Zusammenhang mit den in der ursprünglichen Pressemitteilung genannten Ursachen.

Natürlich wurde nicht erläutert, um welche Projekte es sich handelt, wie viel Bitcoin jedes Mal erhalten hat, oder ob die „Finanzierung“ eine Investition oder eine Spende ist (beide Wörter werden in der ursprünglichen Pressemitteilung verwendet). Die Gruppe hat auch keine Beweise für Transaktionen veröffentlicht, was ein früherer anonymer Bitcoin-Fonds, Pineapple Fund, sichergestellt hatte:

Der Ananasfonds hat den Nachweis von tx erbracht. Werdet ihr das auch machen? Ich würde gerne darüber schreiben, aber ich brauche mehr, um damit zurechtzukommen.

Der Hauptunterschied zwischen dem Ananasfonds 2017 und dem Unbekannten Fonds besteht in den Begünstigten und ihren Anliegen. Der Ananasfonds erhielt 55 Millionen Dollar laut Bitcoin Evolution für medizinische Forschung, Umweltschutz und Menschenrechtsfragen. Die Organisationen, die Gelder erhalten, haben jeweils ihren Namen, den erhaltenen Betrag und die Transaktions-ID, die auf der Website des Fonds veröffentlicht ist. Als eingetragene Wohltätigkeitsorganisationen hätten diese Organisationen kein Problem mit der Werbung gehabt.