Bitcoin-Preis hat sich fast vollständig vom Einbruch am 12. März erholt

Sowohl Bitcoin als auch der Aktienmarkt der Vereinigten Staaten haben einen guten Monat hinter sich, nachdem sie aufgrund des COVID-19-geführten Marktangriffs Verluste erlitten haben. Ein Analyst hat jedoch darauf hingewiesen, dass die Erholung von Bitcoin vollständig von den Marktkräften angetrieben wurde, während die Aktien aufgrund von Regierungsinterventionen wieder anzogen.

Bitcoin ohne externe Intervention zurückgewonnen

„Machen Sie einen Schritt zurück [um] darüber nachzudenken, wie sich $BTC von dem 50%igen Rückgang im März fast vollständig erholt hat. Keine Senkung des Limits oder Einstellung des Handels, keine Notfallsitzungen der Produzenten, um das Angebot zu kürzen/zu ändern, und keine Versprechen der Regierung, mit dem Kauf zu beginnen“, schrieb der Kryptoanalyst und Händler Luke Martin in einem Tweet.

Bei Marktschluss am 21. April ist der S&P 500, der Index, der üblicherweise verwendet wird, um die Stärke des US-Aktienmarktes zu messen, seit seinem Tiefststand von 2020 am 23. März um über 22% gestiegen. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels ist Bitcoin Profit seit dem 23. März um mehr als 5% gestiegen. Im gleichen Zeitraum ist auch der Ölmarkt abgestürzt, da die Mai-Futures von WTI zum ersten Mal in der Geschichte negativ gehandelt wurden.

Bitcoin hat sich erholt

Die Aktienrallye begann in der letzten Märzwoche, nachdem die US-Notenbank Pläne bekannt gab, Billionen von Dollar an Neugeldern zu drucken. In derselben Woche ratifizierte der Kongress ein Konjunkturpaket in Höhe von 2 Billionen Dollar zur Unterstützung der amerikanischen Wirtschaft, berichtete die New York Times.

Mit Handlungen wie dieser haben Regierungen weltweit in der Vergangenheit die Wirtschaft aus dem Sumpf geholt. Und es ist bezeichnend, dass Bitcoin ursprünglich auf der Grundlage der vorangegangenen Wirtschaftskrise/Rettungsaktion der Regierung im Jahr 2008 herausgegeben wurde.

Bitcoin-Preis steigt nach der Notfallzinssenkung der Fed auf Null um 800 $

Damit sich der Ölmarkt von seinem anhaltenden, von der Schwemme getriebenen Absturz erholen kann, müssen sich die Förderländer auf Angebotskürzungen einigen – die Form der Stimulierung durch den Ölmarkt.

Bitcoin hat jedoch bewiesen, dass die natürlichen Marktkräfte ausreichend sind, um den Wert zu bestimmen. So wurde die nach Marktkapitalisierung größte Kryptowährung trotz der hohen Volatilität des Vermögenswertes zur leistungsstärksten Anlage der letzten zehn Jahre. Die BTC hat von Natur aus ein begrenztes Angebot, es wird mit der Zeit schwieriger, neue Einheiten abzubauen. Sie erhielt keinerlei Interventionen von außen, da es keine Regulierungsbehörden gibt, die den Markt überwachen, und keine „Schutzschalter“, die den Handel stoppen, wenn der Preis stark fällt. Es erhielt keine Finanzspritzen von der Fed oder einer anderen Institution und wurde ausschließlich von seiner eigenen Marktdynamik angetrieben.

Dennoch: Kann die BTC manipuliert werden?

Trotz Martins Bedenken glaubte Sam Bankman-Fried, der CEO der Derivatebörse FTX, jedoch, dass Bitcoin irgendwann im März auf Null hätte sinken können. In einem Twitter-Thread behauptete er, BitMEX habe am 13. März keine Hardware-Probleme gehabt, sondern habe sein System einfach abgeschaltet, um der BTC zu helfen, sich „ohne die gigantische Verkaufsmauer der BitMEX [Liquidation]“ zu erholen.

Mysteriöser Bitcoin Fund laut Bitcoin Evolution vervollständigt Spende

Mysteriöser Bitcoin Fund vervollständigt 75 Millionen Dollar Spende zur Wahrung der Privatsphäre

Der Unknown Fund behauptet, inzwischen insgesamt 75 Millionen Dollar an Gruppen und Unternehmen gespendet zu haben, die an Technologien zur Wahrung des Datenschutzes arbeiten. Der von Anonymous geförderte Bitcoin-Fonds wurde laut Bitcoin Evolution in Niederlande erstmals Mitte November vorgestellt. Die Herkunft der Mittel ist weitgehend unbekannt, und natürlich verschweigen auch die Empfänger der Spenden. Die Geheimhaltung hat bei den Beobachtern verständlicherweise zu Skepsis geführt.

Bitcoin Evolution Niederlande News

Unbekannter Fonds sagt, dass alle Bitcoin-Spenden nun abgeschlossen sind.

Die dezentrale Hackivistengruppe Anonymous hat den Unknown Fund erstmals am 13. November in einer Pressemitteilung detailliert beschrieben. Sie behauptete, dass die 75 Millionen Dollar an Bitcoin an Gruppen oder Unternehmen gehen würden, die an privatwirtschaftlichen Technologien arbeiten.

Abgesehen von der Beteiligung von Anonymous und dem Motiv und dem Wert des Fonds ist wenig über die Ursprünge des Unknown Fund bekannt. Die Veröffentlichung nennt sie nur „gewöhnliche, anonyme Menschen aus verschiedenen Ländern“, die sich auf 4chan trafen.

Dank der verständlicherweise schattigen Natur fast aller Aspekte des mysteriösen Bitcoin-Fonds haben einige Beobachter seine Authentizität in Frage gestellt:

Also…. dieser „Unbekannte Fonds“, der 75 Millionen Dollar für Bitcoin-Datenschutzprojekte bereitgestellt hat, hat sich als Schwindel erwiesen?

Hat sich jemand beworben und von ihm gehört?

Seit Mitte November veröffentlicht das Twitter-Konto des Unknown Fund jedoch Pressemitteilungen aus verschiedenen datenschutzrelevanten Projekten. Es wird nicht erwähnt, ob die Gruppen, die die Werbung erhalten, Begünstigte des Unknown Fund sind. Sie alle stehen jedoch im Zusammenhang mit den in der ursprünglichen Pressemitteilung genannten Ursachen.

Natürlich wurde nicht erläutert, um welche Projekte es sich handelt, wie viel Bitcoin jedes Mal erhalten hat, oder ob die „Finanzierung“ eine Investition oder eine Spende ist (beide Wörter werden in der ursprünglichen Pressemitteilung verwendet). Die Gruppe hat auch keine Beweise für Transaktionen veröffentlicht, was ein früherer anonymer Bitcoin-Fonds, Pineapple Fund, sichergestellt hatte:

Der Ananasfonds hat den Nachweis von tx erbracht. Werdet ihr das auch machen? Ich würde gerne darüber schreiben, aber ich brauche mehr, um damit zurechtzukommen.

Der Hauptunterschied zwischen dem Ananasfonds 2017 und dem Unbekannten Fonds besteht in den Begünstigten und ihren Anliegen. Der Ananasfonds erhielt 55 Millionen Dollar laut Bitcoin Evolution für medizinische Forschung, Umweltschutz und Menschenrechtsfragen. Die Organisationen, die Gelder erhalten, haben jeweils ihren Namen, den erhaltenen Betrag und die Transaktions-ID, die auf der Website des Fonds veröffentlicht ist. Als eingetragene Wohltätigkeitsorganisationen hätten diese Organisationen kein Problem mit der Werbung gehabt.